Festival der Regionen 2007

Stand: 19.11.2017

 

Stille Post
Lebensgeschichte und kollektives Gedächtnis
 

Den tschechischen Künstler Jiří Skála beschäftigen Kommunikation und Kommunikationshindernisse. Für das Festival der Regionen hat er eine Versuchsanordnung nach dem Vorbild des Gesellschaftsspiels „Stille Post“ initiiert. Fünf individuelle Lebensgeschichten wurden über jeweils 10 Begegnungen weitererzählt. Die Audioinstallation dokumentiert die schrittweise Überführung der privaten Erzählung in das kollektive Gedächtnis.

Beteiligte:
Aufbau -
Aufbau Andreas Liska
ErzählerIn Katarina Juraskova
ErzählerIn Kristina Kovacova
ProjektträgerIn Jiri Skala

Orte:
A-4560 Kirchdorf/Krems

Termine:
23.06.2007, 12:00 bis 08.07.2007, 19:00, KEZ - Kirchdorfer Einkaufszentrum, Bambergstraße 11


  
  
[ zurück ]